MSTS wird als erstes FinTech-Unternehmen Registriert als European Electronic Toll Service (EETS)-Anbieter in den Niederlanden

MSTS Tolls wird Transportunternehmen in ganz Europa EETS-konforme Hardware- und Softwarelösungen bereitstellen

Rijswijk, Niederlande – 11. Februar 2019 – MSTS, ein globaler Anbieter von B2B-Zahlungs- und Kreditlösungen, gab heute bekannt, dass seine MSTS Tolls-Unternehmenseinheit als European Electronic Toll Service (EETS)-Anbieter registriert wurde in den Niederlanden.

Als erstes Finanztechnologieunternehmen und siebter Anbieter überhaupt mit EETS-Registrierung (seit Unternehmensgründung im Jahr 2012) wird MSTS flexibel anpassbare Hardware- und Softwarelösungen zur Unterstützung von Transportunternehmen in ganz Europa sowie eine selbst entwickelte und rechtlich geschützte EETS Toll-Box zur Verfügung stellen.

MSTS Tolls, das auf über 30 Jahre Erfahrung im Umgang mit Mautsystemen zurückblickt, verwaltet Mautkarten und garantiert Zahlungen und Verträge mit über 20 europäischen Mautbetreibern, sodass sich Fuhrparks ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können – den Transport. Mit der Verwendung von EETS-konformen MSTS-Toll-Boxen mit Backend-Zahlungsabwicklung können Fuhrparkmanager über ein benutzerfreundliches, firmeneigenes Kundenportal mit Mobilfunktionen Zahlungen problemlos verwalten. Darüber hinaus wird MSTS dieses System seinen Partnern als White-Label-Lösung anbieten.

„Mit unserer EETS-Lösung unterstützen wir Transportunternehmen und unsere Partner mit einem technologiefokussierten, kundenzentrischen und innovativen Ansatz“, so Inez Berkhof, VP EMEA, MSTS.

Dazu Brandon Spear, President von MSTS: „Ein umfassend implementierter EETS wird das gesamte System der Erhebung von Mautgebühren für Straßenbenutzer in Europa von Grund auf verändern. Die Europäische Kommission hat die Notwendigkeit technologischer Innovationen auf einem Gebiet anerkannt, das größtenteils von staatlich subventionierten Anbietern beherrscht wird, die lediglich eine lokale Mautzahlungslösung bereitstellen. Dank unserer über 30-jährigen Erfahrungen mit der Transportindustrie verstehen wir von Haus aus die komplizierten und komplexen Anforderungen von Fuhrparkbetrieben, und mithilfe moderner Technologien eliminieren wir die mit Mautzahlungen verbundenen negativen Benutzererfahrungen.“

Der EETS ist derzeit in den folgenden Mautregionen in Kraft: Österreich, Belgien, Frankreich, Italien, Portugal, Polen (A4), Ungarn und Spanien. In Zukunft wird das System in ganz Europa zur Anwendung kommen. Die 30-jährigen Erfahrungen von MSTS mit Mautzahlungen und die Konzentration des Unternehmens auf Technologien haben zur Entwicklung einer branchenführenden Lösung und moderner OBUs (On Board Units) für alle EETS-konformen Mautregionen geführt.

Über MSTS:

MSTS ist ein Finanztechnologieunternehmen, das in den Bereichen Transport, Fertigung, Einzelhandel und E-Commerce weltweit mit B2B-Unternehmen zusammenarbeitet. Die Credit as a Service-Lösung von MSTS beschleunigt den Handelsverkehr durch die Optimierung von Zahlungen und A/R-Verfahren. MSTS wickelt im Auftrag seiner Kunden Transaktionen in Höhe von jährlich 5 Milliarden USD ab und verzeichnet monatliche Einnahmen von 370 Millionen USD. MSTS, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der World Fuel Services Corporation, besitzt 40 Jahre Erfahrung im Übernehmen von Geschäftsabwicklungen auf Kredit und erleichtert Transaktionen für seine Kunden in mehr als 190 Ländern und Regionen.

Posted in: News, Toll

Leave a Comment (0) ↓